powered by
Fulda Logo Fulda Logo

Länderkennzeichen MD für Moldawien

Das Länderkennzeichen MD steht für Moldawien/Republik Moldau.

Länderkennzeichen MD für Moldawien/Republik Moldau – Land und Leute, Straßen und Verkehr

Das Länderkennzeichen MD steht für Moldawien/Republik Moldau

Land, Lage und Leute

Wissenswertes zu Moldawien/Republik Moldau auf einen Blick:

  • Moldawien (auch Republik Moldau) ist ein relativ junger Staat im Südosten Europas.
  • Er grenzt an Rumänien und an die Ukraine.
  • Moldawien zählt insgesamt rund 3,5 Millionen Einwohner.
  • In der Hauptstadt Chișinău (Kischinau) leben etwas mehr als eine halbe Million Menschen.
  • Die Amtssprache in Moldawien ist Rumänisch, wobei in manchen grenznahen Gegenden auch Ukranisch und teilweise auch Russisch gesprochen wird.

Verkehr

Die Verkehrsregeln in Moldawien sind grundsätzlich vergleichbar zu denen in Deutschland. Was es sonst noch zum Verkehr in Moldawien zu wissen gibt:

  • Reist man mit einem Fahrzeug nach Moldawien ein, das dort nicht gemeldet ist, muss man eine Gebühr von 80 Euro für maximal 180 Tage Aufenthalt und 180 Euro für mehr als 180 Tage Aufenthalt bezahlen (E-Vignette)
  • Auch wenn der deutsche Führerschein in Moldawien anerkannt ist, sollte zusätzlich auch ein internationaler Führerschein mitgeführt werden.
  • Das Straßennetz in Moldawien verfügt über keine Autobahnen.
  • Innerorts gilt in Moldawien ein Tempolimit von 60 km/h. Außerhalb geschlossener Ortschaften darf man höchstens 90 km/h und auf den wenigen Schnellstraßen maximal 110 km/h fahren.
  • Fahranfänger, die weniger als zwei Jahre einen Führerschein besitzen, müssen sich außerorts an eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h halten.
  • In Sachen Promillegrenze ist man in Moldawien eher resolut. Dort nämlich gelten 0,0 Promille.
  • Ein Feuerlöscher muss in jedem Fahrzeug mitgeführt werden.
  • In den dunklen Monaten November bis März gilt auf Moldawiens Straßen auch tagsüber Lichtpflicht.

Wussten Sie schon…?

Slider
˄