powered by
Fulda Logo Fulda Logo

Rote Kennzeichen

Ein rotes Kennzeichen gilt gemeinhin als Händlerkennzeichen. Gibt es dennoch Ausnahmen für Privatpersonen und was muss bei der Nutzung des roten Kennzeichen für mehrere Fahrzeuge beachtet werden? Hier erfahren Sie es.

Rote Kennzeichen Voraussetzungen

  • Rote Kennzeichen werden nur an Kfz-Betriebe oder Autohändler ausgegeben.
  • Rote Kennzeichen dürfen ausschließlich für Probe-, Prüfungs- und Überführungsfahrten von noch nicht zugelassenen Fahrzeugen verwendet werden.
  • Rote Kennzeichen sind für eine Dauer von 12 Monaten gültig, aber eine unbefristete Verlängerung ist möglich (bei “guter Führung”)
  • Auch für Rote Kennzeichen ist eine Versicherung notwendig.
  • Rote Kennzeichen dürfen nicht für private Fahren eingesetzt oder verliehen werden.

Rote Kennzeichen Bedeutung

In der Regel beginnt die Nummer eines roten Kennzeichen mit 06 und ist nicht an ein Fahrzeug gebunden.

Rote Kennzeichen beantragen

Für die Erteilung eines roten Kennzeichens müssen bestimmte Voraussetzungen gegeben sein. So muss der Antragsteller seine Zuverlässigkeit belegen durch:

  • Auskunft aus dem Bundeszentralregister (polizeiliches Führungszeugnis)
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister (Gewerbeanmeldung/Handelsregisterauszug)
  • Auskunft aus dem Verkehrszentralregister beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA)
  • Anmeldung eines Kfz-bezogenen Gewerbebetriebs
  • Nachweis des Bedarfs für die Zuteilung des roten Kennzeichens
  • Versicherungsbestätigung für Rote Kennzeichen

Wussten Sie schon…?

Slider

Rote Kennzeichen Kosten

Die Kosten variieren von Bundesland zu Bundesland und können nicht pauschal benannt werden. Es braucht aber in jedem Fall eine Versicherung, die bezahlt werden muss. Zudem muss eine Kfz-Steuer entrichtet werden. Bei Motorrädern beträgt die Steuer 46,02 Euro jährlich, bei PKWs 191,73 Euro.

Rote Kennzeichen ausleihen

Als Privatperson ist es nicht zulässig, sich ein rotes Kennzechen von einem Händler zu leihen.

Rote Kennzeichen Vorteile

Der Vorteil für Autohändler besteht vor allem in der Flexibilität. Dasselbe Kennzeichen kann für die Probefahrten aller Fahrzeuge verwendet werden. Das spart Zeit und Kosten im Vergleich zur Anmeldung jedes einzelnen Fahrzeuges.

Rote Kennzeichen Auslandsfahrt

Die rechtliche Lage für die Überführung von Fahrzeugen mit rotem Kennzeichen ins Ausland ist uneindeutig.

  • Das Kennzeichen ist in vielen Ländern akzeptiert, eine Garantie gibt es allerdings nicht.

Wenn Sie ein Auto ins Ausland überführen möchten, nutzen Sie am besten ein Ausfuhrkennzeichen.

Rote Kennzeichen Nutzung nachweisen

Wer ein rotes Kennzeichen nutzt, muss dessen korrekte Verwendung nachweisen. Aus diesem Grund muss immer ein Fahrtenbuch und ein Fahrzeugscheinheft geführt werden. Darin müssen folgende Daten eingetragen werden:

  • Fahrzeugmarke, Fahrzeughersteller, Fahrzeugtyp, Fahrgestellnummer
  • Datum der Fahrt
  • Zeitrahmen der Fahrt
  • Name und Anschrift des Fahrers

Weitere Fragen & Antworten

Rote Kennzeichen können flexibel an verschiedenen Fahrzeugen angebracht werden, müssen aber immer vorne und hinten gut sichtbar sein. Sie dürfen das Fahrzeug also nicht einfach nur ins Auto legen, sondern müssen es fest montieren.

Ein Auto ohne TÜV darf nur bis zur nächsten Prüfstelle oder bis zur nächsten Werkstatt gefahren werden.

˄