powered by
Fulda Logo Fulda Logo

Führerscheinklasse B: Welche Fahrzeuge Sie mit dem Autoführerschein noch fahren dürfen?

Die Führerscheinklasse B stellt den gewöhnlichen Autoführerschein dar, den die meisten mit Beginn ihrer Volljährigkeit machen. Doch welche Fahrzeuge dürfen Sie damit eigentlich fahren und welche Ausnahmen gibt es?

Welche Fahrzeuge darf ich mit der Führerscheinklasse B fahren?

Klasse B Führerschein 2

Die Führerscheinklasse B gilt für Kraftfahrzeuge, die eine zulässige Gesamtmasse von maximal 3,5 t aufweisen und bauseitig für nicht mehr als acht Personen ausgelegt sind.

Zudem ist in der Klasse B auch die Klasse M (Mofas) eingeschlossen. Die Klasse L  (Fahrzeuge der Land- und Forstwirtschaft) kann vor allem dann eingeschlossen sein und ist auch eigentlich nur dann sinnvoll, wenn man in entsprechenden Bereichen arbeitet.

Voraussetzungen für Führerscheinklasse B

Mindestalter 18 Jahre (17 Jahre bei Führerschein mit 17)
Unterlagen für Antrag auf Fahrerlaubnis Biometrisches Passbild
Sehtest
Erste Hilfe Kurs
Nachweis über Tag und Ort der Geburt
Fahrzeugtypen Pkw bis 3,5 t Gesamtgewicht
Bauweise für Personenförderung bis max. 8 Personen
mit Anhänger bis 750 kg o. mit Anhänger über 750 kg, wenn Gesamtgespann nicht mehr als 3,5 t wiegt
Beinhaltete Klassen AM, L
Befristung keine
Ausbildung & Prüfung 12 Theorie Doppelstunden á 90 min.
2 Theorie Doppel-Zusatzstunden á 90 min.
12 Pflichtfahrten á 45 min. (5 x Überland, 4 x Autobahn, 3 x Dämmerung)
weiter Praxisstunden je nach Fähigkeiten des Fahrschülers
Theoretische Prüfung
Praktische Prüfung

Welche Anhänger darf ich mit der Führerscheinklasse B fahren?

  • Mit der Führerscheinklasse B dürfen Anhänger transportiert werden, die weniger als 750 kg wiegen.

Ausnahme: Wenn die Gesamtmasse der Fahrzeugkombination maximal 3.5 t beträgt, darf der Anhänger auch mehr als 750 kg wiegen.

Wussten Sie schon…?

Klasse B Führerschein 3

Die Führerscheine der Klasse B, B96 und BE sind unbefristet gültig.

Die Führerscheine der Klasse B, B96 und BE sind unbefristet gültig.

Die Führerscheine der Klasse B, B96 und BE sind unbefristet gültig.

Klasse B Führerschein 3

Auf dem Mond würde die Gesamtmasse eines Fahrzeugs unverändert bleiben, das Gesamtgewicht würde sich verringern.

Auf dem Mond würde die Gesamtmasse eines Fahrzeugs unverändert bleiben, das Gesamtgewicht würde sich verringern.

Auf dem Mond würde die Gesamtmasse eines Fahrzeugs unverändert bleiben, das Gesamtgewicht würde sich verringern.

Klasse B Führerschein 3

Der alte Führerschein kann bei der Führerscheinbehörde umgeschrieben werden.

Der alte Führerschein kann bei der Führerscheinbehörde umgeschrieben werden.

Der alte Führerschein kann bei der Führerscheinbehörde umgeschrieben werden.

Klasse B Führerschein 6
Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Slider

Darf ich mit der Führerscheinklasse B ein Wohnmobil mit 3,5 Tonnen Leergewicht fahren?

Es dürfen Kraftfahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von 3,5 t gefahren werden. Das Leergewicht ist also nicht entscheidend. Somit würde in diesem Fall das Gesamtgewicht die durch die Fahrerlaubnis gestatteten 3,5 t übersteigen.

Erlaubt wäre ein Zugfahrzeug mit Wohnwagen, bei dem die Gesamtmasse unter 3,5 t liegt. Die gleiche Gewichtsgrenze gilt für ein Wohnmobil.

Mit der Führerscheinklasse BE, die mit einer zusätzlichen praktischen Prüfung erworben werden kann, sind Fahrzeuggespanne bis zu 4,25 t erlaubt.

Gilt mein Deutscher Autoführerschein Klasse B auch im Ausland?

Der Führerschein B gilt in allen EU-Ländern und wird dort anerkannt. Europäische Länder, die nicht in der EU sind (z.B. Türkei, Russland, Ukraine), akzeptieren den deutschen Führerschein zwar meist, es ist zur Sicherheit aber empfehlenswert, einen internationalen Führerschein mitzuführen.

Gleiches gilt, wenn Sie den Kontinent verlassen: ein internationaler Führerschein (den Sie bei Ihrer Führerscheinstelle beantragen können) ist hilfreich. In vielen Ländern brauchen Sie zudem eine beglaubigte Übersetzung Ihres Führerscheins.

Bei einer Fahrt außerhalb der EU-Grenzen sollten Sie sich also dringend vorher informieren, welche Regelungen vor Ort gelten. Mit einem internationalen Führerschein und einer beglaubigten Übersetzung sind Sie aber zumeist auf der sicheren Seite.

Darf ich mit der Führerscheinklasse B einen 3,5 t LKW oder ein Wohnmobil fahren?

Bei den alten Führerscheinen vor 1999 durfte man mit dem PKW-Führerschein noch einen LKW von bis zu 7,5 t führen. Das hat sich geändert.

Entscheidend ist immer die Gesamtmasse. Liegt diese unter 3,5 t, darf das Kraftfahrzeug mit dem Führerschein B gefahren werden.

Alter PKW Führerschein Klasse 3: Welche Besonderheiten gelten für mich in Bezug auf die Führerscheinklasse B?

Damit Sie nicht ohne Fahrerlaubnis fahren, müssen Sie auch bei älteren Führerscheinen darauf achten, wozu Sie eigentlich berechtigt sind.

Die Führerscheinklasse 3 lässt sich ganz einfach in die neue Klasse BE umschreiben, weshalb Sie sogar schwerere Anhänger (bis zu 3,5 t Gesamtmasse) als mit der Klasse B transportieren dürfen.

Zusammenfassung – das Wichtigste in Kürze

  1. Der Führerschein der Klasse B ist der meistgenutzte Führerschein in Deutschland und wird auch Autoführerschein genannt. Dazu zählen alle Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3,5 t, ausgenommen Krafträder.
  2. Beim regulären Autoführerschein kann die Ausbildung frühestens 6 Monate vor Vollendung des Mindestalters von 18 Jahren begonnen werden. Wer noch keine 18 ist, benötigt die Einverständniserklärung der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten.
  3. Die Theorieprüfung darf 3 Monate vor dem 18. Geburtstag, die praktische Prüfung 1 Monat vorher absolviert werden.
  4. Abweichende Regelungen gelten für das begleitete Fahren mit 17.