powered by
Fulda Logo Fulda Logo

Führerscheinklasse L & Führerscheinklasse T: Unterschied, Ausbildung & wichtige Fragen

Welche Fahrzeuge kann ich mit der Führerscheinklasse L fahren?

Zugmaschinen:

  • die für einen land- und forstwirtschaftlichen Zweck eingesetzt werden
  • mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h
  • die mit Anhänger nicht schneller als 25 km/h schnell gefahren werden

Selbstfahrende Arbeitsmaschinen, selbstfahrende Futtermischwagen, Stapler und sonstige Flurförderzeuge:

  • mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h (auch mit Anhänger)

 

Welche Fahrzeuge kann ich mit Führerscheinklasse T fahren?

Zugmaschinen:

  • die für einen land- und forstwirtschaftlichen Zweck eingesetzt werden
  • mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h

Selbstfahrende Arbeitsmaschinen und selbstfahrende Futtermischwagen:

  • die für einen land- und forstwirtschaftlichen Zweck eingesetzt werden (mit Anhänger)
  • mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h

Wussten Sie schon…?

Slider

Welche Voraussetzungen gelten für Führersch­einklassen L und T? (Alter etc.)

Laut TÜV gibt es lediglich eine Altersgrenze von 16 Jahren. Bei der Führerscheinklasse T gilt zusätzlich, dass Zugmaschinen mit mehr als 40 km/h ein Mindestalter von 18 Jahren erfordern.

Wie erfolgt die Ausbildung zur Führerscheinklasse L und T?

Die Ausbildung erfolgt wie gewohnt in einer Fahrschule. Für die Führerscheinklasse L sind 12 Doppelstunden Grundstoff sowie 2 Doppelstunden Zusatzstoff zur Fahrzeugklasse im theoretischen Bereich vorgesehen. Ist bereits ein Führerschein der Klasse A1 oder M vorhanden, verringert sich der Grundstoff auf 6 Doppelstunden. Eine praktische Ausbildung braucht es nicht.

Bei der Führerscheinklasse T werden ebenfalls 12 Doppelstunden Grundstoff und dann 6 Doppelstunden Zusatzstoff veranschlagt. Auch hier kann sich die Anzahl der Doppelstunden für den Grundstoff auf 6 verringern, wenn bereits der Führerschein der Klasse A1, M, B, L oder S vorhanden ist. Die Länge der praktischen Ausbildung ist nicht vorgeschrieben und hängt von den individuellen Fähigkeiten des Fahrschülers ab.

Schließt die Führerscheinklasse B die Führerscheinklasse L mit ein?

Ja, die Führerscheinklasse B schließt die Führerscheinklasse L mit ein.

Kann ich mit der Führerscheinklasse L einen Bagger fahren?

Ein Bagger kann mit der Führerscheinklasse L gefahren werden, solange dieser eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h nicht überschreitet.

Wie lange sind die Führerscheinklassen L und T gültig?

Beide Führerscheine sind unbefristet gültig.

˄