powered by
Fulda Logo Fulda Logo

DOT-Nummer & Reifenalter: Wie lese ich die Zahlen richtig?

Was sagt die DOT-Nummer über das Reifenalter aus?

Die DOT-Nummer ist eine eingepresste Buchstaben- und Ziffernfolge, die Auskunft über Reifengröße, Hersteller und eben das Herstellungsdatum gibt.

Entscheidend dabei sind die letzten vier Ziffern. An ihnen können Sie das Herstellungsdatum ablesen, genauer gesagt Woche und Jahr.

Die Ziffern 3508 beispielsweise bedeuten, dass der Reifen in der 35. Kalenderwoche im Jahr 2008 produziert wurde. DOT ist übrigens die Abkürzung für Departement of Transportation. Gemeint ist das US-amerikanische Verkehrsministerium, das diese Kennzeichnung Ende der 1970er Jahre eingeführt hat.

Die DOT-Nummer befindet sich meistens nur an einer Seite des Reifens.

Wie lese ich die DOT-Nummer zur Bestimmung des Reifenalters?

Die letzten vier Ziffern geben Auskunft über das Produktionsdatum des Reifens.

  • Die ersten beiden Ziffern benennen die Kalenderwoche,
  • die letzten beiden Ziffern das Jahr.

Der hier gezeigte Reifen wurde also in der 41. Kalenderwoche des Jahres 2015 hergestellt.

Wussten Sie schon…?

Slider

Gibt es ein Höchstalter für Reifen in Deutschland?

Gesetzliche Regelungen zum Höchstalter eines Reifens gibt es nicht. Letztlich hängt es vom Zustand und von der Profiltiefe ab, ob ein Reifen noch geeignet ist.

Experten raten allerdings dazu, Reifen nicht länger als 6 bis 10 Jahre zu verwenden. Das Risiko eines Defekts wird dann schlicht zu hoch.

Welches Höchstalter für Anhänger-Reifen gilt in Deutschland?

Während es im Allgemeinen keine gesetzlichen Vorschriften zum Reifenalter gibt, stellen Reifen für Anhänger und Wohnwagen bis 100 km/h eine Ausnahme dar.

  • Reifen dieser Art dürfen nicht älter als 6 Jahre sein.

Warum ist es wichtig, Reifen rechtzeitig zu wechseln?

Reifen haben eine begrenzte Lebensdauer, auch wenn sie nur wenig oder gar nicht gefahren werden. Die Materialeigenschaften der Pneus verändern sich, sie sind nicht mehr sicher. Die Hersteller garantieren eine Haltbarkeit von mindestens 10 Jahren.

Der ADAC empfiehlt jedoch, die Reifen spätestens alle 6 Jahre zu wechseln. Meistens dauert es aber gar nicht so lange, weil die Reifen lange vorher die Mindestprofiltiefe von 1,6 mm erreicht haben und ein Reifenwechsel dann gesetzlich vorgeschrieben ist. Weitere Infos zu „wann Reifen wechseln“ finden Sie hinter dem Link auf der entsprechenden Seite.

˄