powered by
Fulda Logo Fulda Logo

Auf der Autobahn geblitzt: Bußgeld, Punkte, Fahrverbot – was droht Ihnen jetzt?

Gerade wegen der erhöhten Geschwindigkeit auf der Autobahn können Verstöße gegen die Verkehrsregeln besonders schwere Folgen haben. Dementsprechend werden Vergehen dieser Art geahndet. Erfahren Sie hier, welche Bußgelder drohen und worauf darüber hinaus zu achten ist.

Auf der Autobahn geblitzt: Welche Bußgelder drohen?

Nicht selten wird auf der Autobahn geblitzt. Wurden Sie mit einer erhöhten Geschwindigkeit erwischt, droht Ihnen ein Bußgeld. Wie hoch dieses ausfällt, können Sie der folgenden Tabelle entnehmen.

Verstoß Strafe Punkte Fahrverbot
… bis 10 km/h 10 €
… 11 – 15 km/h 20 €
… 16 – 20 km/h 30 €
… 21 – 25 km/h 70 € 1
… 26 – 30 km/h 80 € 1 1 Monat*
… 31 – 40 km/h 120 € 1 1 Monat*
… 41 – 50 km/h 160 € 2 1 Monat
… 51 – 60 km/h 240 € 2 1 Monat
… 61 – 70 km/h 440 € 2 2 Monate
über 70 km/h 600 € 2 3 Monate

* Ein Fahrverbot erfolgt dann, wenn innerhalb eines Jahres ab Rechtskraft der ersten Entscheidung ein zweites Mal eine Geschwindigkeitsüberschreitung um mehr als 25 km/h festgestellt wird.

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten.
Quelle: Bundesverkehrsministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Welche Höchstgeschwindigkeit ist auf der Autobahn zu beachten?

Für PKW

Für PKW gibt es kein Tempolimit auf der Autobahn. Als Richtwert werden 130 km/h veranschlagt. Generell gilt, dass das Auto immer sicher und kontrolliert gefahren werden muss. Die Geschwindigkeit ist deshalb auch an die Witterungsverhältnisse anzupassen. Außerdem kann es Geschwindigkeitsbegrenzungen für einzelne Streckenabschnitte geben. Diese sind ausgeschildert.

Für LKW

LKW müssen sich im Gegensatz zu PKW an eine Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn halten. Die Grenze liegt bei 80 km/h – alles, was darüber liegt, wird als Geschwindigkeitsüberschreitung gewertet. Auch der LKW muss zusätzlich seine Fahrweise und sein Tempo an die äußeren Einflüsse anpassen.

Welche Geschwindigkeit ist an Autobahnbaustellen zu beachten?

Baustellen sind eine der häufigsten Ursachen für Geschwindigkeitsbegrenzungen auf der Autobahn. Die Verkehrsschilder weisen auf die maximal erlaubte Geschwindigkeit hin. Fehlen Schilder dieser Art, darf an einer Baustelle dennoch nur höchstens 80 km/h schnell gefahren werden.

Vor oder in einer Baustelle stehen nicht selten Blitzer. Damit soll die Sicherheit innerhalb der Baustelle gewährleistet werden. Wird man innerhalb einer Baustelle geblitzt, gelten die gleichen Strafen wie auch auf allen anderen Streckenabschnitten der Autobahn.

Wussten Sie schon…?

Autobahn geblitzt 2

Überschreitet man die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 100%, gehen Richter meist von Vorsatz aus.

Überschreitet man die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 100%, gehen Richter meist von Vorsatz aus.

Überschreitet man die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 100%, gehen Richter meist von Vorsatz aus.

Autobahn geblitzt 2

Begeht man innerhalb kurzer Zeit gleich mehrere Tempoverstöße, liegt eine vorsätzliche Geschwindigkeitsüberschreitung nahe.

Begeht man innerhalb kurzer Zeit gleich mehrere Tempoverstöße, liegt eine vorsätzliche Geschwindigkeitsüberschreitung nahe.

Begeht man innerhalb kurzer Zeit gleich mehrere Tempoverstöße, liegt eine vorsätzliche Geschwindigkeitsüberschreitung nahe.

Autobahn geblitzt 2

Fahrlässige Geschwindigkeitsüberschreitungen werden gesetzlich weniger hart geahndet als vorsätzliche Temposünden.

Fahrlässige Geschwindigkeitsüberschreitungen werden gesetzlich weniger hart geahndet als vorsätzliche Temposünden.

Fahrlässige Geschwindigkeitsüberschreitungen werden gesetzlich weniger hart geahndet als vorsätzliche Temposünden.

Autobahn geblitzt 5
Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Slider

Geblitzt auf der Autobahn, aber die Probezeit noch nicht beendet?

Werden Fahranfänger geblitzt, ist die Angst vor den Konsequenzen groß. Ob die Geschwindigkeitsübertretung Einfluss auf die Probezeit hat, hängt von der Schwere des Vergehens ab. Liegt die Überschreitung unter 20 km/h ist lediglich mit einem Verwarnungsgeld zu rechnen. Eine Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 20 km/h gilt als A-Verstoß. In der Folge wird die Probezeit um zwei Jahre verlängert. Zusätzlich muss ein Aufbauseminar belegt werden.

Was ist auf der Autobahn außerdem zu beachten?

Zwar gibt es auf der Autobahn kein Tempolimit für PKW, allerdings kann es zu Geschwindigkeitsverstößen anderer Art kommen. Damit der zügige Verkehr auf der Schnellstraße nicht behindert wird, sind nur Fahrzeuge zugelassen, die mindestens 60 km/h fahren dürfen.

Ebenso wichtig sind die Ausmaße des Fahrzeugs, der Ladung und der Anhänger. Die Grenze für die Breite liegt bei 2,55 Meter, die Höhe darf 4 Meter nicht überschreiten.